Welpen

Pferde    Hunde    Ferienwohnung    Welpen

 

 

 

 

 

 

Meggies Wurf 2009

horizontal rule

Am 30.04.2009 wurden "Meggie" und "Tobi" Eltern von sieben wunderbaren Welpen. Beide Elterntiere sind DNA-registrierte, kerngesunde, reinrassige Australian Shepherd′s mit besten Untersuchungswerten, mit Papieren und frei von Erbkrankheiten. Bei der Aufzucht unserer  Welpen geben wir uns außergewöhnlich Mühe und investieren viel Zeit dafür, diese auf ihr späteres Leben vorzubereiten. Eine Zwingerhaltung lehnen wir für uns ab, da diese die Hunde nicht wirklich auf ihren späteren "Lebensraum", nämlich bei ihren späteren Besitzern Zuhause, vorbereitet. Spätere Probleme der Hunde, wie zum Beispiel beim Autofahren, Staubsaugen, oder gar der Stubenreinheit,  resultieren meistens aus einer Spar-Aufzucht und sind  somit eigentlich vermeidbar. Deshalb wachsen unsere Hunde im Haus auf und werden quasi rund um die Uhr betreut. So  machen wir mit diesen täglich mehrere "Ausflüge" ins Freie, oder verbringen gleich ganz unseren Tag dort. So können sie sich entweder in unserem Garten austoben, und so schon einmal Kontakt zu Pferden und anderen Hunden knüpfen, oder wir fahren  mit dem Auto zu anderen interessanten Plätzen. Wir hatten noch nie einen Hund, der nicht für sein Leben gern Auto fährt. Speziell zur Vorbereitung von "Ann", die ja bei uns bleibt und uns später an Kutsche und Pferd begleiten soll, unternehmen wir mit dem gesamten Wurf Spazierfahrten mit einem alten Bollerwagen. Wir gehen davon aus, dass sie alle begeisterte Reit- und Kutschbegleithunde  werden. Ab Anfang Juli geben wir die Hunde dann an ihre neuen Besitzer ab, wobei jedem Hund neben einer Grundausstattung und den Papieren, auch eine Bild-/Video CD mitgegeben wird, auf welcher von der Geburt bis zu Abgabe sein Aufwachsen zu sehen ist. 

 

 

Aaron (männlich, augenscheinlich Black-Tri, aber Merle   /  Vergeben)

Der Erstgeborene mit einem Gesicht wie ein kleiner Eisbär und einer Figur, die einen prima kräftigen Rüden erwarten lässt. Vom Wesen her ist er sehr ruhig und leise, aber ein ausdauernder Spieler. Er ist der Liebling von Eva und auch insgesamt ein ganz schönes Muttersöhnchen. Besonders um die Ohren lassen sich schwach Merle-Flecken  feststellen, so dass es sich bei ihm wohl um einen Merle handelt.

 

 

Abe (männlich, Red-Merle / vergeben)

Der stärkste Rüde im Wurf und ein echter "Eyecatcher". Er ist  halt Papas Ebenbild und hat von diesem vor allem seine Ruhe und Menschenbezogenheit geerbt; für einen Shepherd eine echte Couch-Kartoffel.  Er ist stets mutig auf Erkundungstour und Spielen nie abgeneigt wobei er sich jedoch nie übertrieben in etwas hineinsteigert. 

 

 

Ann (weiblich, Blue-Merle / bleibt bei uns)

Anfangs das Nesthäkchen und Schreihals, hat sie sich in kurzer Zeit gemausert und ist nun der fleißigste Naseweis im Wurf. Sie ist wie ihre Mutter ein richtiges kleines Gewitter und hat von dieser ihre  körperlichere Leistungsfähigkeit geerbt. Sie ist der persönliche Schatz meiner Frau Maike.

 

Anuk (männlich, Black-Tri / vergeben)

Der ruhigste Rüde im Wurf.  Manchmal hat man das Gefühl, er wäre gar nicht da, würde er dann nicht  beim Spielen so richtig auftauen. Er schlägt weniger nach seiner Mutter "Meggie", als nach seinem Vater "Tobi", welcher ein sehr ruhiger Vertreter seiner Rasse ist. Anuk lebt heute bei Freddy und Brigitte, den besitzern von Papa "Tobi"

 

 

 

Amy (weiblich, Black-Tri)

Nachdem "Ann" die Rolle des Nesthäkchens abgestreift hatte, ging diese an "Amy", welche diese nun wesentlich besser ausfüllt. Immer anschmiegsam und um Aufmerksamkeit suchend, ist sie ein echter Schatz und wickelt gerade mich immer wieder um den Finger. Nach "Ann" ist  sie der Welpe im Wurf mit der besten Motorik. Ein späterer Einsatz im Hunde- oder Reitsport wäre mit Sicherheit das Richtige für sie.

 

 

 

Ayla (weiblich, Black-Tri, vergeben)

"Ayla" ist von ihrem ganzen Wesen und Erscheinen sehr ausgewogen. Sie spielt sich nicht in den Vordergrund, zeigt aber auch keinerlei Schwächen. Halt eine echte "Allrounderin" die ihren späteren Besitzern, wie wir heute auch sicher wissen,  sehr viel Freude und wenig Kummer macht.

 

 

Asta (weiblich, Black-Tri, vergeben)

Vom Wesen und Körper  das stärkste Mädchen im Wurf. Sie ist ruhig, aber stets souverän. Nachdem sich der Babyspeck verwachsen hat, wird sie von ihrem ganzen Erscheinungsbild wohl Mamas Ebenbild. Durch ihre Ausgeglichenheit einer der ruhenden Pole im Wurf. Sie lebt heute in der Nähe von Wiesbaden und wie wir aus regelmäßiger Post erfahren, der Stolz ihrer Besitzer.

 

 

 

Gemischtes:

 

 

 

 

 

horizontal rule

Homepage